Fachbereich 10

Institut für Finanz- und Steuerrecht


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Masterstudiengang LL.M. Taxation

Kompaktes Programm

Vorlesungzeiten

Do. u. Fr. 9:00 - 17:00 Uhr

Der Masterstudiengang umfasst zwei Semester und kann zu jedem Wintersemester begonnen werden. Die Vorlesungen finden immer Donnerstags und Freitags von 9.00 - 17.00 Uhr statt. Es herrscht Anwesenheitspflicht. Voraussetzung für das Bestehen der Masterprüfung ist die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen zu 75%. Ein berufsbegleitendes Studium ist möglich, erfordert aber ein hohes Maß an Disziplin!

Klein aber fein!

max. 20 Studierende

Das Masterprogramm besteht aus sieben Modulen. Im Vordergrund stehen Wissenschaftliches Arbeiten, Die Besteuerung von Personengesellschaften und Körperschaften, das Konzernsteuerrecht, Umwandlungsvorgänge sowie Themen der Nachfolgeplanung, das Verfahrens- und Prozeßrecht sowie das Internationale Steuerrecht mit einem besonderen Fokus auf International Financial Investments.

Sieben Module

Modul 4: Unternehmenssteuerrecht III
Umwandlungsrecht, Umwandlungsteuerrecht
Unternehmensnachfolge

Modul 5: Steuerliches Verfahrensrecht
Abgabenordnung
Finanzgerichtliches Verfahren

Modul 6: Internationales Steuerrecht
Abkommensrecht, Außensteuergesetz
International Financial Investments

Modul 7: Masterarbeit

Alternatvtext

München

LL.M. Tax und Doktoranden Mehr lesen

Klausur, Planspiele, mündliche Prüfungen, Masterarbeit

Modul 1 umfasst die Erstellung eines Exposés, in dem ein selbst gewähltes und zur wissenschaftlichen Vertiefung geeignetes Thema durch Konzeption eines Analyse- und Arbeitsplans für die weitere Untersuchung aufbereitet wird. Modul 2 schließt mit einer dreistündigen Klausur ab. In den Modulen 3 und 4 ist je ein Planspiel zu absolvieren. Mündliche Prüfungen stehen jeweils am Ende der Module 5 und 6. Modul 7 umfasst die Erstellung der Masterarbeit (Umfang: 20-25 Seiten), mit der die Studierenden ihre Befähigung zu eigenverantwortlicher wissenschaftlicher Arbeit nachweisen.

Nach oben